Fehlermeldung beim Laden von Sets

09.06.2024 20:35
#1
So

Ich habe immer wieder diese Fehlermeldung. In der Folge muss der Cache neu erstellt werden. Ärgelich, weil lange dauernd. Habt ihr sowas auch manchmal bzw. wisst eine mögliche Ursache? Bei mir taucht das erst auf, seitdem ich eine NVMe für HW und die Cache Dateien verwende. Ist sogar schon die zweite NVMe, weil ich es erst auf die Hardware geschoben habe.

Bild entfernt (keine Rechte)


 Antworten

 Beitrag melden
09.06.2024 21:11 (zuletzt bearbeitet: 09.06.2024 21:12)
avatar  Montre
#2
avatar

Das habe ich noch nie gehabt. Ich habe aber relativ alte SSD's, keine NVMe. Checke die NVMe mit CrystalDiskInfo. Das gibt es auch als portable Version.
Welche Marke der alten und neuen NVMe (damit man vorgewarnt ist)?


 Antworten

 Beitrag melden
09.06.2024 22:47 (zuletzt bearbeitet: 09.06.2024 22:48)
#3
So

Marke alt und neu: Western Digital. Typ steht auch im Screenshot: SN850X. Firmware ist aktuell.

Bild entfernt (keine Rechte)


In der dazugehörigen Software gibt es noch Einstellmöglichkeiten. Was sind das für Funktionen? Macht es Sinn TRIM und das mit dem Schreibcache zu deaktivieren?

Bild entfernt (keine Rechte)


 Antworten

 Beitrag melden
09.06.2024 23:04 (zuletzt bearbeitet: 09.06.2024 23:22)
avatar  Montre
#4
avatar

TRIM würde ich aktiviert lassen. Mein Notebook hat vergleichsweise diese Daten:

Bild entfernt (keine Rechte)

Ich würde bei einem Fehler mal das betreffende Set nach dem Einschalten des PC im kalten Zustand laden, um ein Temperatur-Problem auszuschließen.


 Antworten

 Beitrag melden
09.06.2024 23:18 (zuletzt bearbeitet: 09.06.2024 23:21)
avatar  Montre
#5
avatar

Kannst auch mal von der betroffenen Datei einen Hash bilden und bei einem Fehler den Hash vergleichen.

Wenn es immer dieselbe Datei ist, dann nach Neugenerierung die Cache-Datei kopieren, beim nächsten Fehler kaputte Datei umbenennen und die kopierte Version verwenden, die steht dann auf jeden Fall an anderer Position auf der NMVe, wo vielleicht eine schlechte Speicherzelle existiert.

Im ersten Screenshot ist das Leerzeichen "Cac he" etwas seltsam.


 Antworten

 Beitrag melden
09.06.2024 23:40
avatar  Snah
#6
avatar

Tritt diese Fehlermeldung auch bei anderen Sets auf oder nur beim Laden der Billerbeck? Vielleicht liegt es gar nicht am Speicher?


 Antworten

 Beitrag melden
10.06.2024 08:22 (zuletzt bearbeitet: 10.06.2024 08:36)
#7
So

Temperatur würde ich mal beim nächsten Aufkommender Fehlermeldung überprüfen. Aber an sich habe ich das bisher nicht als generelles Problem identifiziert. In einem Stresstest, z.B. Laden eines Sets, wird die NVMe schon warm, ca. 50-60°C. Ist es fertig geladen dauert es einige Sekunden bis wieder 40°C erreicht sind. Das scheint die Idle-Temperatur zu sein. Um die weiter zu drücken, müsste ich die Gehäuse-Belüftung völlig neu konzipieren.

Das mit dem Kopieren habe ich auch schon überlegt, bzw. mal gemacht. Denke dann aber, wenn es soweit ist meist nicht dran 😬

An sich tritt das Problem global auf, gefühlt dann, wenn mein PC, Windows 11 (ich könnte nur drüber schimpfen) oder die NVMe einen schlechten Tag hat. Lade ich nämlich bei Erscheinen der Meldung ein anderes Set, um nicht lange auf die Neugenerierung warten zu müssen, crasht nicht selten auch dieses.

Ich kann es ziemlich genau auf die NVMe oder Win11 zurückführen, beides kam in kurzer Abfolge. Vorher mit SSD (und Win10) hatte nicht einmal dieses Problem.

Ich versuche mal die Einstellungen der NVMe zu verändern, außer TRIM wie von Montre empfohlen.

Danke euch erst einmal! Und ja, WD vielleicht wirklich meiden...


Edit: Ich habe jetzt noch aktiviert, dass Windows den Schreibcache der Festplatte nicht löscht. Möglicherweise kam es hier dazu, dass Windows Daten beseitigt hat, die Hauptwerk noch verwenden wollte. Würde auch dazu passen, dass der Fehler sich auf alle Caches auf dieser Festplatte erstreckt. Schauen wir mal.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!