Walker J.W. / 1858 / Hampshire, Romsey, Abbey of St. Mary and St. Ethelflaeda / EN

22.12.2023 09:07
avatar  Montre
#1
avatar

SteckbriefDaten
Orgelbauer / Baujahr / Standort / LandWalker J.W. / 1858 / Hampshire, Romsey, Abbey of St. Mary and St. Ethelflaeda / EN
Register / Werke / Akustik37 / 3+P / ? s (erweitert 49 / 4+P)
Kanäle / Anforderungen6 / 8-46,5 GB
Sampleset-Hersteller / LizenzBIS / Kommerziell, Demo verfügbar


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2023 10:19
avatar  Snah
#2
avatar

Jetzt gibt es, wenn auch sehr bescheiden, ein Probeset zum Ausprobieren.
Gefällt mir besser als die angepeilte Essen, wenn man die Sets überhaupt vergleichen kann oder will.
Sehr warmer Klang mit bescheidener Akustik. Tremulanten gibt es leider nur im Schwellwerk.
Leider hindert mich noch der sehr hohe Preis von 565.- daran sie zu kaufen, wobei ich nicht mal weiß, ob da noch irgendwelche Steuern dazukommen.
Ich werde dieses Set jedenfalls im Auge behalten.

Hat von euch schon jemand dieses Set probiert oder ist im Besitz und könnte mehr darüber berichten?
Für mich wenig aussagekräftig sind die Videos vom Hersteller weil aus deren Sicht etwas zu euphorisch berichtet wird.


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2023 13:47 (zuletzt bearbeitet: 22.12.2023 13:49)
#3
avatar

Mir geht es auch so, dass ich Romsey Abbey im Blick habe, mich jedoch der hohe Preis abschreckt. Bisher kam es bei Beauty in Sound auch noch zu keiner Rabattaktion wie bei anderen Herstellern.

Ich bin auf der Suche nach einer Alternative letztens über das Erstlingswerk von Barritt Audio, einer hochromantischen Willis-Orgel aus England, gestoßen: https://barrittaudio.co.uk/pages/st-matthew-cheltenham.

Leider gibt es bis auf einer Aufnahme des Herstellers bisher weder auf Youtube noch bei Contrebombarde Aufnahmen oder Eindrücke von KollegInnen. Der Preis von 99 Pfund für deine dreimanualige Orgel ist auf jeden Fall sehr ansprechend, auch, wenn das Set kein Surround bietet.

Wäre, lieber Snah, dieses Set für dich was? Und gibt es hier im Forum jemanden, der das Set hat und von seinen Erfahrungen berichten kann? Wäre ggf. eine günstige Alternative für alle, denen Romsey Abbey zu teuer ist.

Herzliche Grüße in die Runde!
Kevin


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2023 14:34
avatar  Snah
#4
avatar

Hallo Kevin!
Ich kenne dein genanntes Set nicht, klingt aber interessant. Ohne Probe kaufe ich kein Set mehr. Zu Hause klingen die Sets alle anders als im Netz.
BIS verkauft im Shop PG -Sets teilweise um 100.- mehr als bei uns. Die Romsey ist mir auch zu teuer, auch wenn sie gut klingt.
Als Alternative kann ich https://www.lavenderaudio.co.uk/organs/smb/ vorschlagen. Diesen Kauf habe ich bis heute noch nicht bereut.

LG Hans


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2023 16:06 (zuletzt bearbeitet: 22.12.2023 16:10)
avatar  Montre
#5
avatar

Zitat von Snah im Beitrag #4
Ich kenne dein genanntes Set nicht

Das ist ein Erstlingswerk eines 18-jährigen aus England. Info im US-Forum siehe hier. Eine Demo (nach unten scrollen) bietet er an.


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2023 20:13
avatar  Montre
#6
avatar

Zitat von Snah im Beitrag #2
Leider hindert mich noch der sehr hohe Preis von 565.- daran sie zu kaufen, wobei ich nicht mal weiß, ob da noch irgendwelche Steuern dazukommen.

Steuern sind inbegriffen:
Bild entfernt (keine Rechte)


 Antworten

 Beitrag melden
22.12.2023 20:29
avatar  Montre
#7
avatar

Die Demo gibt es erst seit gestern. Der Preis ist mir auch zu hoch. Es werden noch viele schöne Sets auf den Markt kommen. Vielleicht ist dann doch mal ein Bezahlbares dabei. Ansonsten bin ich ja - Gott sei Dank - schon gut versorgt.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!